[Glarus] – Ein Häftling steckt seine Zelle in Brand

21.8.2012, Polizeinews.ch: „Der Zelleninsasse, ein 25-jähriger Algerier, hatte ein Feuer entfacht und sein Bett in Brand gesteckt, was von der Zellenüberwachung sogleich bemerkt wurde. Das Feuer konnte durch den Gefangenenwart sowie die alarmierten Polizeifunktionäre rasch unter Kontrolle gebracht werden. Wegen starker Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Glarus beigezogen.
Der Verursacher ist geständig und äusserte, dass es ihm bis zu seiner Ausschaffung zu lange dauere. Beim Brand wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Hundert Franken. Der Mann wird zur Anzeige gebracht.“

This entry was posted in Alles, Schweiz, Taten. Bookmark the permalink.