Genf: Russische Kirche verwüstet

Am Montag 15. Oktober zeigte sich die russische Kirche in Genf mit Blutroter Fassade. Mehrere Farbbeutel wurden offenbar früh Morgens auf ihre Fassade geworfen und Sprayereien auf dem Boden hinterlassen: „Revolutionäre Solidarität“, „Tod euren folternden Schranken“ [„grève vos barrières tortionnaires“], „Mordende Macht“, „Der soziale Frieden ist verdorben“.

This entry was posted in Alles. Bookmark the permalink.