Solothurn – Brand in Zelle

Wie aus einem Polizeibericht hervorgeht, wurde ein 44-jähriger Türke nach einigen Monaten Ermittlungen nun angezeigt, am 31. Mai 2012 im Untersuchungsgefängnis Solothurn in seiner Zelle ein Brand entfacht zu haben. Solche Meldungen von individuellen Revolten in den schweizer Gefängnissen dringen meisten kaum nach draussen, dennoch scheinen sie sich, gemeinsam mit den Ausbrüchen, in letzter Zeit zu häufen.

Quelle

This entry was posted in Alles, Schweiz, Taten. Bookmark the permalink.