Bullenhandlanger, Knastbauer, Freiheitstöter!

gefunden auf indymedia.ch:

Die Lokale zweier Beteiligter am Bau des neuen Justiz- und Gefängnisskomplexes PJZ, das beim alten Güterbahnhof gebaut werden soll, wurden in der vergangenen Nacht mit Sprayereien versehen. Es handelt sich um die zuständigen Sicherheitsplaner Amstein & Walthert an Andreasstrasse 11 in Oerlikon und die zuständigen Architekten und Planer Theo Hotz AG an der Münchhaldenstrasse 21 im Seefeld. Auf den Mauern ist zu lesen: „Bullenhandlanger! Knastbauer! Freiheitstöter!“, „A&W beteiligt sich am Bau des PJZ“, „Architektenschweine“, „PJZ niemals!“.

Quelle

This entry was posted in Alles, Schweiz, Taten. Bookmark the permalink.